Tabea Jonas

Als Berufsmusikerin war ich häufig mit Ängsten konfrontiert. Mit denen von Solisten, von Kollegen im Ensemble, mit denen meiner Schüler und Studenten und auch mit meinen eigenen. Immer wenn es darum ging, Leistungen im Licht der Öffentlichkeit zu erbringen, ging es um die Angst, die lang trainierte Leistung im entscheidenden Augenblick nicht bestmöglich abrufen zu können.

Woher kommen die Ängste, die uns häufig „das Leben schwer machen“ und uns daran hindern, unsere Ziele zu erreichen? 

In meiner Ausbildung zur systemischen Aufstellungsarbeit wurde deutlich, in welcher Weise vieles von dem, was Menschen daran hindert ihr Potential voll zu entfalten, mit den Erfahrungen und Mustern ihrer Kindheit zu tun hat. Dies gilt für Höchstleistungen und Auftritte in der Öffentlichkeitt ebenso wie für Alltägliches im Leben eines Jeden: Im Beruf, in Freundes- und Liebesbeziehungen und nicht zuletzt im Kontakt mit sich selbst.

Die Methodik meiner Coachings ist geprägt durch die Arbeiten von Carl Rogers und Albrecht Mahr sowie von den Erkenntnissen der aktuellen Hirn- und Bewusstseinsforschung.

Ich verfolge einen klientenzentrierten, systemischen, lösungs- und ressourcenorientierten Ansatz beim Coaching. Entsprechend arbeite ich mit den Methoden unterschiedlichster Schulen, die ich individuell an die jeweiligen Herausforderungen meiner Klienten anpasse.

 

Berufliche Stationen:


Musikstudium 


Solokonzerte im In-und Ausland


Orchestertätigkeit (Solo-Fagottistin)


Freiberufliche Pianistin und Komponistin 


Mutter zweier Töchter


Ausbildung Systemische Familienaufstellung bei Dr. Albrecht Mahr 


Weiterbildung wingwave-Coaching im Besser-Sigmund Institut Hamburg 


Systemisches wingwave-Coaching im Besser-Siegmund Institut Hamburg 


Hypnose Ausbildung nach Milton H. Erickson bei Alfred Himmelweiss


EFT – Emotional Freedom Techniques nach Gary Craig